Handverlesen, hochkarätig und streitbar

Publikumszahlen des 28. Göttinger Literaturherbstes bleiben auf Rekordniveau

Mit rund 19.400 Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet feierte der 28. Göttinger Literaturherbst, Norddeutschlands größtes Literaturfestival, vom 18. bis 28. Oktober 2019 ein rauschendes Fest der Gegenwartsliteratur. Die Zahl der Besucherinnen und Besucher blieb auf dem Rekordniveau des Vorjahres. Star der letzten Veranstaltung am Montag war der Filmemacher Andreas Dresen, zu dessen Veranstaltung mehr als 360 Fans erschienen. An insgesamt 11 Tagen standen rund 80 Veranstaltungen an 37 Spielstätten auf dem Festivalprogramm. Mit dabei waren Größen der Literaturszene sowie prominente Namen aus Kultur, Wissenschaft und Politik, darunter die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, der aktuelle Träger des Deutschen Buchpreises Saša Stanišić, Joachim Gauck, Ulrich Tukur, Rufus Beck, Doris Dörrie, Wolf Biermann, Eva Illouz, Sophie Passmann oder Luisa Neubauer.

 

Der nächste Göttinger Literaturherbst findet vom 17. Oktober bis 1. November 2020 statt. Save the date!

 

De Maizière: Neuer Termin

Die Lesung mit dem ehemaligen Bundesinnenminister Thomas de Maizière wird am 26. November um 19 Uhr im Alten Rathaus nachgeholt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Auf Wunsch können Tickets bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen storniert werden. Zusätzliche Karten gehen leider nicht mehr in den Verkauf.

Vernissage

Wir möchten alle herzlich einladen, am 28. Oktober um 18 Uhr gemeinsam mit uns eine Vernissage in der Galerie Art Supplement zu eröffnen. Den diesjährigen Literaturherbst hat unser Festivalfotograf Dietrich Kühne dokumentarisch und stimmungsvoll auf Bilder gebannt. Ob Gäste, KünstlerInnen oder Team, die Ausstellung zeigt vielseitige Facetten unseres Literaturfestivals. Lassen Sie uns gemeinsam anstoßen und einen auf Bilder gebannten Rückblick des 28. Göttinger Literaturherbstes genießen. Zugunsten der Kindersportstiftung am Harz e.V. können die gezeigten Bilder selbstverständlich erworben werden. Schauen Sie sich bereits vor der Vernissage einige Bilder in unserem unten aufgeführten Foto-Rückblick an…

Newsletter: Jetzt anmelden!

Unser Newsletter hält alle Freund*innen des Göttinger Literaturherbstes regelmäßig auf dem Laufenden. Bei 80 Lesungen gibt es immer etwas Spannendes zu berichten, ob von vor oder hinter den Kulissen! Jeder Newsletter birgt die Chance auf attraktive Preise. Anmelden lohnt sich!

Hier anmelden

 
Rufus Beck und das Göttinger Symphonie Orchester in der PS. Halle Einbeck
Rufus Beck und das Göttinger Symphonie Orchester in der PS. Halle Einbeck
Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller im Deutschen Theater
Der Deutsche Buchpreisträger 2019 Saša Stanišić im Alten Rathaus
Wolf Biermann im Deutschen Theater
Joachim Gauck und Özlem Topçu im Deutschen Theater
Joachim Gauck im Deutschen Theater
Doris Dörrie im Alten Rathaus
Mark Miodownik mit "10 Wunderstoffe"
René Aguigah, Luisa Neubauer, Thea Dorn, Mareike Nieberding und Wolfgang Gründinger in der Lokhalle
Ulrich Tukur im Deutschen Theater
Sophie Passmann in der Lokhalle
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Christine Becker und Nina Kunzendorf in der Stadthalle Northeim
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Nina Kunzendorf und Benjamin Sadler in der Stadthalle Northeim
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Der Deutsche Filmpreisträger 2019 Andreas Dresen an der Universität Göttingen
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Vea Kaiser im Alten Rathaus
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Isabell Bogdan im Alten Rathaus
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Gabriele Radecke und Sonja Beißwenger im Theater im OP
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Erik Fosnes Hansen im Alten Rathaus
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG
Max Goldt im Theater der Nacht in Northeim
Eröffnung der Ausstellung "Futuring Human Mobility" in der UMG