Praktika

Kooperation zwischen Georg-August-Universität und Göttinger Literaturherbst ermöglicht praxisnahes Studium

Seit Sommer 2015 besteht eine Zusammenarbeit zwischen dem Göttinger Literaturherbst und der Abteilung für Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen. Für Master-Studierende der Anglistik und Komparatistik soll eine praxisnahe Erfahrungsmöglichkeit geschaffen werden, die einzigartig im Bereich des literaturwissenschaftlichen Studiums ist und Motivation sowie Selbstständigkeit erfordert. Seit 2014 können die speziell geschaffenen Module Formen der Literaturrezeption, Literarische Veranstaltungen, Literaturmuseen als auch Literaturtourismus gewählt werden.

 

Der Literaturherbst bietet an sich zwei Varianten von Engagements an:

Die erste Variante ist ein freiwilliges Engagement (unvergütet) während des jeweiligen Festivalzeitraumes. Die Aufgabenbereiche umfassen die Veranstaltungsbetreuung vor Ort, die Koordination der Abendkasse, Künstler*Innenbetreuung und vieles mehr. Bewerbungen um dieses freiwillige Engagement dürfen direkt an den Göttinger Literaturherbst gesendet werden (Email: h.hovtvian@literaturherbst.com). Wir freuen uns auf jede helfende Hand!

 

Die zweite Variante ist ein studienbezogenes Pflichtpraktikum (unvergütet). Durch die Zusammenarbeit mit der Universität ist dieses in den Modulkatalog eingebunden und verlangt den Besuch von begleitenden Seminaren und einen Praktikumsbericht. Interessent*Innen sollten sich deshalb bei Mara Becker, der verantwortlichen Koordinatorin der Praxismodule der Abteilung für Anglistische Literatur – und Kulturwissenschaft (Email: literature.industry@phil.uni-goettingen.de) melden.